Chinesische Heilkunde

Rita Fässler-Koller

Akupunktur

Bei der Akupunktur werden haarfeine Nadeln in ganz bestimmte Orte der Haut gesetzt. Dadurch wird auf den Energiefluss (Qi) in den Meridianen Einfluss genommen um Schmerzen und/oder andere Beschwerden zu lindern. Durch das Setzen der Nadeln wird die Schmerzinformation an das Gehirn ganz oder teilweise unterdrückt. Die Ausschüttung von körpereigenen Hormonen und anderen Substanzen wird angeregt und löst so eine lindernde, beruhigende und eine Immun-System stimulierende Reaktion aus (Aktivierung der Selbstheilungskräfte).